Wolfgang Meisenheimer

..Zugleich als Einladung an den Freundeskreis!
Herzlich willkommen bei der Akademie 2017!

Seminar 2017

Akademie des Deutschen Werkbundes NW 
17.- 19. Juni 2016

Ort: Schloss Gnadenthal bei Kleve
Anmeldung ab sofort erwünscht bei: SERVICE[at]deutscherwerkbund-nw.de

NÄHE + FERNE
ARCHITEKTURRAUM ZWISCHEN INTIMITÄT UND GLOBALITÄT

 

PROGRAMM

Freitag, 17.06.2016
10.00 hAnkunft in Schloss Gnadenthal b. Kleve
11.00 hBegrüßung: Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer
Eröffnung und Einführung in den Themenkreis.
Prof. Eva Filter und Prof. Benedikt Stahl
12.30 hMittagessen
14.00 hNähe modellieren – filmisch!
Susan Chales de Beaulieu, Filmemacherin, Hamburg
16.00 h Körper – Ding – Verflechtungen – Beziehungsgefüge im Nahraum.
Prof. Eva Filter, Innenarchitektin, Detmold
18.30 hAbendessen. Spaziergang im Park.


Samstag, 18.06.2016

08.00 hFrühstück
09.00 h

Resumé des ersten Tages
Prof. Eva Filter und Prof. Benedikt Stahl

09.30 h"Nähe und Ferne" oder der neue "Situationismus".
Prof. Manfred Lux, Architekt, Detmold
11.00 hVon innen nach außen und wieder zurück.
Surreale Raum-Zeit-Verknüpfungen.
Andreas Koch, Künstler, Berlin
12.30 hMittagessen
14.00 hGanz nah und doch so fern.
Eine Wahrnehmungsreise durch den eigenen Körper.
Andrea Klaßen, Feldenkrais Lehrerin, Köln
15.00 hDie ferne Nähe und die nahe Ferne in der Fotografie.
Bernard Langerock, Fotograf, Düsseldorf
16.30 hNahbei und Weitweg als Strategie des Blicks.
Prof. Dr. Angela Krewani, Medienwissenschaftlerin, Marburg
18.30 h Abendessen. Spaziergang im Park.


Sonntag, 19.06.2016

08.00 hFrühstück
09.00 hResumé der letzten Tage
Prof. Eva Filter und Prof. Benedikt Stahl
09.30 hDie Kostbarkeit der regionalen Kultur.
Christian Uwer, Architekt, Stadtplaner, Aachen
11.00 hArchitekturen der Nähe und Ferne.
Dialektische Betrachtungen zwischen Heidegger und Adorno.
Prof. Dr. Martin Ludwig Hofmann, Humanwissenschaftler, Detmold 
12.30 hMittagessen
14.00 hRaum und Nähe.
Prof. Dr. Gerhard Kilger, Physiker, Künstler, Berater, Dortmund
15.30 hAbschluss-Gespräch. Plenum.
17.00 hEnde der Akademie.

LEITUNG: Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer
MODERATION:Prof. Dipl.-Ing. Eva Filter
Prof. Dipl.-Ing. Benedikt Stahl
ORGANISATION:Dipl.-Ing. Annett Hillebrand
annett.hillebrand[at]alanus.edu

Werkbund-Akademie 2016

NÄHE + FERNE
ARCHITEKTURRAUM Zwischen INITIMITÄT UND GLOBALITÄT

EINLADUNG UND INFORMATIONEN

Der Deutsche Werkbund NW lädt zu seiner Akademie 2016 ein, die im Schloss Gnadenthal bei Kleve stattfindet.
Die Akademie fördert das interdisziplinäre Gespräch zwischen praktizierenden Architekten, Innenarchitekten, Designern, Landschaftsplanern, Künstlern, Handwerkern, Studierenden und Wissenschaftlern aller Disziplinen.
Der Werkbund wünscht diese Begegnungen, da über die Fachgrenzen hinaus Neugier und Freundschaften geweckt und zugleich Fragen zum historischen Wissen einerseits und zur aktuellen gesellschaftlichen Orientierung andererseits gestellt werden.

Die Themen sowie den Ablauf entnehmen Sie bitte dem Programm.

Termin:Freitag, 17. Juni 2016, 10.00 Uhr bis
Sonntag, 19. Juni 2016, 17.00 Uhr
Ort:Schloss Gnadenthal
Gnadenthal 8, 47533 Kleve
(Informationen zum Haus: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.gnadenthal.de )
Autobahnen: A 57 > (2) Kleve > B9; A 3 > (3) Emmerich > B220, B9
Auch: Bahnhof Kleve, Taxi 4 km

Über die diesjährige Werkbund-Akademie wird eine Dokumentation erstellt, die von den Teilnehmern bei der Buchung mitbestellt werden kann (siehe unten).
Die Veranstaltung ist in den früheren Jahren jeweils als Weiterbildungsveranstaltung für Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung von der Architektenkammer NRW anerkannt worden.
Auch in diesem Jahr ist die Anerkennung beantragt.

Einige Änderungen möchten wir ihnen wie folgt mitteilen:
Der Deutsche Werkbund NW verfügt jetzt über eine neue Geschäftsstelle:

Deutscher Werkbund NW
Ostwall 10-12
44139 Dortmund
Tel.: 0231 950 979 39
Mail: nw[at]deutscher-werkbund.de

Geschäftsstelle: Frau Dörte Gabriel

Für die Akademie ist in diesem Jahr als Kuratorin zuständig:
Frau Annett Hillebrand
Tel.: 0174 9902 821
Mail: annett.hillebrand[at]alanus.edu

Die Leitung liegt weiterhin in Händen von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Meisenheimer. Den Modus der Durchführung bestimmt der Wissenschaftliche Beirat, der den Kontakt zu den Hochschulen herstellt. Pro Jahr werden 1-2 Hochschulen zur Mitarbeit bei der Moderation gebeten, in diesem Jahr, 2016, die Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ( Prof. Eva Filter) und Alanus Hochschule Alfter ( Prof. Benedikt Stahl).
Die Beiträge der Akademie werden in den jährlich erscheinenden AKADEMIEHEFTEN veröffentlicht. Diese Publikation, sowie die Dokumentationen der vergangenen Jahre sind über die Geschäftsstelle zu beziehen.

 

Werkbund-Akademie 2016 -Kosten-

Teilnahme (2 Ü/F DZ, Mahlzeiten und Teilnahme an der
Akademie, d.h. allen Vorträgen und Diskussionen)
212,50 €
Einzelzimmerzuschlag -begrenzte Anzahl !-44,50 €
Studierende (2 Ü/F DZ oder MBZ, sonst wie oben)
(nur in Verbindung mit der Anmeldung über die
Hochschule) -begrenzte Anzahl !-
152,50 €
Tagesgäste (alle Vorträge und Diskussionen des Tages
sowie die Mahlzeiten, ohne Frühstück)
49,00 €/Tag
Studierende (Anmeldung wie oben)29,50 €/Tag
Dokumentation (zusätzlicher Teil der Veranstaltung)8,50 €

 

Werkbund-Akademie 2016 -Anmeldung-

Eine Anmeldung ist ausschließlich schriftlich und nur über die Geschäftsstelle des Deutschen Werkbund Nordrhein-Westfalen möglich.

Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge des Eingangs.

Die zugesandte Rechnung gilt zugleich als Bestätigung der Anmeldung.
Der Rechnungsbetrag ist bis zum auf der Rechnung angegebenen Termin zu überweisen: Zahlung vor Ort ist – leider - nicht möglich.

Anmeldungen zur Akademie bitte bis Freitag, 13.05.2016

Anmeldungen als Tagesgast bitte bis Donnerstag, 27.05.2016

 

Deutscher Werkbund NW
Ostwall 10 - 12
44139 Dortmund

Telefon: 0231 / 950 979 39
Mail: nw[at]deutscher-werkbund.de

 

Bescheinigung:

Die Veranstaltung ist bei der Architektenkammer NRW als Fortbildungsmaßnahme für Mitglieder der Fachrichtungen A/L/S/I beantragt.
Die Teilnehmer/innen erhalten auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung.

 

Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung wird bestätigt, dass die Teilnahmebedingungen bekannt sind und anerkannt werden.

  1. Die Anmeldung nimmt ausschließlich die Geschäftsstelle des Deutschen Werkbunds Nordrhein-Westfalen e.V. (DWB NW) entgegen. Sie kann online oder schriftlich erfolgen. (Kontaktdaten siehe unten)

  2. Pro Teilnehmer/in ist eine eigene Anmeldung erforderlich. Studierende können sich über ihre Hochschule anmelden lassen. Sie erhalten in diesem Fall eine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrags (vgl. Pkt. 12). Die Bearbeitung der Anmeldungen erfolgt in der Reihenfolge ihres Eingangs.

  3. Die Zusendung der Rechnung gilt als Anmeldebestätigung.

  4. Sind vom Teilnehmer gewünschte Optionen (z.B. Unterbringung im Einzelzimmer oder Belegungswünsche) nicht mehr verfügbar, hat der Teilnehmer keinen Anspruch. Es wird jedoch nach Möglichkeiten zu Alternativen gesucht.

  5. Geht eine Anmeldung nach Anmeldeschluss ein, bemühen wir uns, eine Teilnahme noch zu ermöglichen.

  6. Die Tagung umfasst neben der Teilnahme am Akademie-Programm, zwei Übernachtungen (DZ/MZ) mit Frühstück, sowie Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abendessen. Tagesgäste erhalten keine Übernachtung mit Frühstück. Getränke stehen zur Verfügung und müssen vor Ort nach Verbrauch bezahlt werden.
    Nach ihrer Fertigstellung erhalten die Teilnehmer die Dokumentation.

  7. Bei selbst zu verantwortender Nichtinanspruchnahme von Leistungen gibt es keinen Anspruch auf Rückerstattung.

  8. Absagen vor Beginn der Veranstaltung müssen schriftlich an die Geschäftsstelle gerichtet werden. Die Stornogebühren betragen:
    ab dem 27.05.2016 (4 Wochen) 50%,
    ab dem 03.06.2016 (2 Wochen) 75% und
    ab dem 10.06.2016 (1 Woche) 90% des Teilnahmebeitrages.

  9. Änderungen an Inhalten und Abläufen des Akademie-Programms bleiben vorbehalten.

  10. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Durchführung einer Veranstaltung. Wenn unvorhergesehene Umstände (z.B. der Ausfall von Referenten, höhere Gewalt oder das Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl) die Durchführung in erheblichem Maße einschränkt oder unmöglich macht, behält sich der Veranstalter eine Absage vor. Bei Ausfall der Veranstaltung werden gezahlte Beträge kostenfrei rückerstattet; darüber hinaus gehende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

  11. Eine Haftung des DWB NW im Zuge der Organisation und Durchführung der Veranstaltung ist ausgeschlossen.

  12. Für Hochschulgruppen mit ermäßigtem Preis gilt: Die Hochschule sammelt die Anmeldungen der Studierenden. Kommen mindestens 4 Studierende zusammen, ist eine Gruppenanmeldung mit ermäßigtem Teilnahmebeitrag möglich. Die Hochschule übernimmt die koordinierende Funktion hinsichtlich der Anmeldung und Abrechnung und ist alleiniger Ansprechpartner für den DWB NW.

INFORMATION und ANMELDUNG:
Deutscher Werkbund NW
Hoher Wall 10-12
44137 Dortmund
Tel.: 0231 950 979 39
Mail: nw[at]deutscher-werkbund.de
Frau Dörte Gabriel